RSS

Verbraucherstilzchen begrüßt den 100.000 Besucher

22 Jul

Es ist geschafft 100.000 echte Besucher waren auf Verbraucherstilzchen. Besonders erfreulich an dieser Zahl, keiner der Internet-Terroristen wie Claus Frickemeier aus Herford, Fred Kaier aus Bonn, Peter Schauf aus Dresden kommen an solche Zahlen. Einzig und alleine die Hackfresse Adrian Fuchs schafft es mit seinem Unterschichten-Programm ein paar User auf seine Seite zu locken.

Google fängt nun an Links zu entfernen, das finde ich gut, gut für die ganzen Opfer dieser Internet Verbrecher. Was aber nicht heißt, das Verbraucherstilzchen nicht schon Vorkehrungen getroffen hat. Da unsereins Geld mit harter und ehrlicher Arbeit verdient, kann man auch ein wenig Geld in die Email-Werbung und in Postwurfsendungen investieren. Auch sind bereits Links in einschlägigen Foren gebucht. Es wird ein harter Gang für unsere Internetmafia um den Herforder Detektiv und den Dresdner Immobilienbetrüger.

Aber es kann auch anders laufen. Verbraucherstilzchen macht auch mal eine Ausnahme und verhandelt sogar mit Terroristen. Folgendes Angebot, Augen auf und lesen:

Bis zum ersten August sind alle Blogs und aller Schmutz, der da im Netz rumfällt verschwunden, mit verschwunden meine ich gelöscht, vernichtet, weg, Schicht im Schacht. Das gilt für die gesamte sogenannte Verbraucherschutzmafia. Danach wird auch dieser Blog, Frickestilzchen und einige andere Dinge für immer verschwinden. Insbesondere sehen ich davon ab, Strafakten, Führungszeugnisse, Briefe an Freundinnen und Ehefrauen, Entscheidungen von Familiengerichten, Urteile und allerhand sonstige Schmutzwäsche zu veröffentlichen. Mit veröffentlichen meine ich so, dass es weh tut. Infopost ist billig, noch billiger ist ein Trupp Polen oder Rumänen, die verdienen sich gerne ein wenig Geld mit Postwurfsendungen. Und keine Angst liebe Aktivisten, es werden nur überprüfbare Dokumente und verifizierbare Fakten verschickt. Das wird sehr interessant, werden, wir können gespannt sein.

 
9 Kommentare

Verfasst von - Juli 22, 2014 in Uncategorized

 

9 Antworten zu “Verbraucherstilzchen begrüßt den 100.000 Besucher

  1. Dem Florian unter den Kleppermantel geschaut

    Juli 23, 2014 at 1:39 pm

    Man muss es ihm ja mal sagen, also fange ich damit an…

    Dichtung und die Wahrheit

    Verbraucherstilzchen – Dichtung:

    „es ist geschafft 100.000 echte Besucher waren auf Verbraucherstilzchen. Besonders erfreulich an dieser Zahl, keiner der Internet-Terroristen wie Claus Frickemeier aus Herford, Fred Kaier aus Bonn, Peter Schauf aus Dresden kommen an solche Zahlen. Einzig und alleine die Hackfresse Adrian Fuchs schafft es mit seinem Unterschichten-Programm ein paar User auf seine Seite zu locken.“

    Wahrheit:

    „der einzige Internet-Terrorist bist Du, traust Dich ja nicht mal ein ladungsfähiges Impressum anzugeben, weil Du genau weißt, dass Dein Verhalten nichts anderes ist, als Verleumdung und Diffamierung. Schauf unterhält ja nicht mal so etwas, wie eine Webpräsenz“

    Wieso nicht ladungsfähig. Komm dahin und ich schwöre Dir ich bin da!!! Wir können uns auch jederzeit in Schuja oder in Moskau treffen wie Du möchtest 🙂 Meine Freundin macht uns sogar einen richtigen russischen Tee.

    Verbraucherstilzchen = Dichtung:

    „Google fängt nun an Links zu entfernen, das finde ich gut, gut für die ganzen Opfer dieser Internet Verbrecher. Was aber nicht heißt, das Verbraucherstilzchen nicht schon Vorkehrungen getroffen hat. Da unsereins Geld mit harter und ehrlicher Arbeit verdient, kann man auch ein wenig Geld in die Email-Werbung und in Postwurfsendungen investieren. Auch sind bereits Links in einschlägigen Foren gebucht. Es wird ein harter Gang für unsere Internetmafia um den Herforder Detektiv und den Dresdner Immobilienbetrüger.“

    Wahrheit:

    „es stimmt, dass Google angefangen hat, die Suchergebnisse um solche Hetz- und Schmähblogs, wie Deinen zu bereinigen, wirst wahrscheinlich gemerkt haben, bzw. von Google benachrichtigt worden sein. So etwas, wie ehrliche Arbeit hast Du schon lange aufgegeben, fielen halt genug Krümel von Faustus‘ schmutzigem Tisch runter, bisher. Wenn Du schon das Wort „Betrüger“ in den Mund nimmst, dann sollte dem wenigstens eine rechtskräftige Verurteilung vorausgegangen sein. Im vorliegenden Fall finden sich nicht mal „Opfer“, oder welche, die sich wenigstens als „Oper“ irgendeiner Betrügerei verstehen.“

    Ohh auch da muss ich Dich enttäuschen. Eine Benachrichtigung wird es da nicht geben, die werden den Link einfach entfernen, genauso wie bei Frickemeier, Kaier und Co. Warten wir es ab.

    Betrüger sind Frickemeier, Kaier und Schauf allemal. Ich zähle da mal auf, Steuerbetrug, Sozialbetrug, Verweigerung des Unterhalts, Diebstahl, fahren ohne Fürhrerschein, Urheberrechtsverletzung, Urkundenfälschung, Anstiftung zur Falschaussage, Anstiftung zur falschen Anschuldigung, vortäuschen einer Straftat. In diesem Zusammenhang sehr interessant Gerichtsakten aus Bayern, z.B. Erlangen, von Familienmitgliedern zur Verfügung gestellt, eidesstattliche Versicherungen, Protokolle aus Verhandlungen vor dem Familiengericht, Pfändungsprotokolle usw. Aber abwarten, sobald es soweit ist wird das Geheimnis gelüftet, ich freue mich schon jetzt auf die dicken Backen und das Geschreie. Ich wette bereits jetzt, dass der erste Aufschrei lautet, alles nur gefälscht, aber das wird nichts nützen, wir haben Originale 🙂

    Verbraucherstilzchen = Dichtung:

    Aber es kann auch anders laufen. Verbraucherstilzchen macht auch mal eine Ausnahme und verhandelt sogar mit Terroristen. Folgendes Angebot, Augen auf und lesen:
    Bis zum ersten August sind alle Blogs und aller Schmutz, der da im Netz rumfällt verschwunden, mit verschwunden meine ich gelöscht, vernichtet, weg, Schicht im Schacht. Das gilt für die gesamte sogenannte Verbraucherschutzmafia. Danach wird auch dieser Blog, Frickestilzchen und einige andere Dinge für immer verschwinden. Insbesondere sehen ich davon ab, Strafakten, Führungszeugnisse, Briefe an Freundinnen und Ehefrauen, Entscheidungen von Familiengerichten, Urteile und allerhand sonstige Schmutzwäsche zu veröffentlichen. Mit veröffentlichen meine ich so, dass es weh tut. Infopost ist billig, noch billiger ist ein Trupp Polen oder Rumänen, die verdienen sich gerne ein wenig Geld mit Postwurfsendungen. Und keine Angst liebe Aktivisten, es werden nur überprüfbare Dokumente und verifizierbare Fakten verschickt. Das wird sehr interessant, werden, wir können gespannt sein

    Wahrheit:

    „man verhandelt nicht mit Terroristen, ergo verhandelt auch niemand mit Dir! Kündigst Du da Dein Ende an, weil eben keine Krümel mehr von F.‘ schmutzigem Tisch mehr abfallen? Wie willst Du Vollpfosten an die Strafakten, Führungszeugnisse usw. Dritter rankommen? (Och das war ganz einfach, die wuden uns zum Teil sogar aus der engsten Familie zugespielt. Wenn ihr wüsstet, was eure engsten Bekannten von euch halten.) Zeigt mal wieder, wie weltfremd Du in Wirklichkeit bist, nämlich ein verhärmter, vom Leben und vor allem falschen Freunden enttäuschter dicker dummer Trottel.

    Mein Ende, ach niemals, obwohl ich in Zukunft mehr zu tun habe als bisher, aber es wird immer Leute geben, die hier weiter schreiben und weiter die Sau durchs Dorf treiben. Ich dachte nur die Herren Verbraucherschützer ziehen es zukünftig vor etwas bescheidener und zurückgezogener zu leben.

    Wir werden immer irgendwie durchkommen, Geld verdienen unseren Spass haben. Wenn ihr wüsstet, wie laut gewisse Herren aus Frankfurt und anderen Orten über euch und andere lachen 🙂

     
  2. Ein Leser

    August 9, 2014 at 8:26 pm

    heute ist der 9.8.2014 ist was passiert

     
    • verbraucherstilzchen

      August 22, 2014 at 11:33 pm

      Sagen wir es mal so, ich war im verdienten Urlaub, zur Zeit ist alles ruhig, nix zu tun, aber wir werden sehen.

       
  3. Kafka

    September 3, 2014 at 5:32 pm

    dieser Schundblog ist ja immer noch on, große Sprüche reißen und dann passiert trotzdem nichts, ist ja aber nichts anderes zu erwarten von TT.

     
  4. Simon Eberle genannt Faustus Wilhelm

    September 15, 2014 at 11:31 am

    Hey Stilzer! Wo bist du? In Malaysia ersoffen? Oder etwa im Knast? 😆

     
    • verbraucherstilzchen

      September 29, 2014 at 10:38 pm

      Nein, ich habe nur einen spitzenmäßigen Urlaub gemacht:) Ich kanns mir leisten 🙂

       
  5. na ich

    Oktober 13, 2014 at 3:39 pm

    C.F. hat mal wieder seine Hirntod-Präsenz umgebaut! Sie wird immer „professioneller“^^

     
  6. Ein Leser

    Dezember 17, 2014 at 9:46 pm

    hier ist wohl auch Schicht im Schacht

     
    • verbraucherstilzchen

      Dezember 25, 2014 at 12:18 am

      Och nööö, aber aktuell ist nix los. Ich bin aber wachsam. Unser Peter Schauf ist arbeitslos, Frickemeier ist fertig und die restlichen Deppen wissen, was ihnen blüht wenn sie weiterhin die Fresse aufreisen. Da ich im wirklichen Leben hart arbeite, nutze ich meine Zeit für besseres:)

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: