RSS

Peter Schauf – Eidesstattliche Versicherung auf Bestellung

22 Jun

Dresden – 22.6.2014 Es wird lustig meine lieben Leserinnen und Leser. Peter Schauf wird langsam richtig kriminell.Gerade erreichte mich ein Hinweis. dass die Katze nun aus dem Sack ist, Verbraucherstilzchen ist enttarnt. Doch leider entpuppte sich die vollmundige Ankündigung als plumper Versuch ein Fake unter die Leute zu streuen. Machen wir es kurz, hier das Corpus Delicti:

EV-FakeNatürlich kann ich nichts darüber sagen, ob so ein Telefonat stattgefunden hat oder nicht, wenn es aber so wahr, dann steht fest, einer der beiden Herren hat gelogen. Entweder der Anrufer oder der Angerufene.

Wie gesagt, wenn ich davon ausginge, dass dieses Dokument echt ist. Allerdings habe ich erhebliche Zweifel, dass dieses Fetzen auch nur das Papier wert ist, auf dem er geschrieben wurde. Herrn M. kenne ich nicht persönlich, auch hatte ich mit ihm noch nie Schriftverkehr. Allerdings ist mir aufgrund mehrerer, sagen wir mal, in den Bereich Kindergarten fallenden Aktionen, insbesondere auf Facebook, nicht verborgen geblieben, dass mann sich mehr oder weniger mit Wortgefechten, eher unverständlichem Gelaber, gegenseitig traktiert, wobei Peter Schauf in der Kategorie „hirnlose Sprüche“ klar nach Punkten vorne liegt. Einige nette Sachen findet man aktuell auf dem Facebook Profil des eifrigen BHW-Beraters.Schauf_1

Was die angebliche EV angeht so fehlt es mir einfach am Glauben, dass selbige ein normal denkender Mensch so abgegeben haben soll. Eine derart linguistische Katastrophe legt den Verdacht nahe, dass sie von einem gewissen Herren mit starker Hirnmassen-Insuffizienz, nein Herr Schauf, wir schauen keinen an, vorformuliert wurde und durch Nötigung eine Unterschrift erzwungen wurde. Andererseits und das möchte ich auf keinen Fall ausschließen, könnte hier der §267 StGB einschlägig sein.

Wieso Urkundenfälschung? Weil bereits im Vorfeld Informationen ans Tageslicht kamen, dass ein Herr Peter Schauf eine solche Eidesstattliche Versicherung bestellt und durch Nötigung erzwingen wollte hierfür gibt es, so wurde mir gesagt, extrem belastbare Beweise, die inzwischen, auch offiziell ihren Weg gefunden haben. Es bleibt spannend, einer muss nun für diese offensichtlich falsche eidesstattliche Versicherung bluten. Schauf_3Dass diese falsch ist ergibt sich aus einem gravierenden Fehler, den man so auf Anhieb nicht erkennen kann. Peter Schauf verhält sich nun also öffentlich kriminell und wird hierfür die Konsequenzen tragen müssen. Es ist davon auszugehen, dass diese nicht unerheblich sein werden, zumal er bereits in dieser Form tätig wurde. Um einen unliebsamen Konkurrenten loszuwerden fingierte er zusammen mit einem Bekannten einen Gerichtsprozess in betrügerischer Absicht.

Dank eines umsichtigen Richters wurde der Schwindel jedoch rechtzeitig aufgedeckt und entsprechend geahndet. Auch der Warnschuss des Gerichts konnte Herrn Schauf nicht zur Einsicht bewegen. Er beschwerte sich öffentlich in einem Blog. Auch in diesem Fall arbeitete Herr Schauf mit einer falschen Eidesstattlichen Versicherung. Ein bekannter Rechtsanwalt teilte kürzlich mit, dass es noch weitere Fälle gerade im Hinblick auf Beweismanipulationen im Zusammenhang mit Herrn Schauf gibt. Mit von der Partie sind auch noch zwei andere Lichtgestalten, deren Namen ich vorerst noch nicht nennen möchte, da es noch nicht mit hinreichender Sicherheit erwiesen ist, dass diese von der getürkten EV wussten. Einer davon hat eine Rechtsanwaltskanzlei in Berlin, sollte sich seine Mittäterschaft herausstellen, dann wird es zukünftig sehr eng mit der Zulassung. Nach meinem Urlaub werde ich in dieser Sache weiter berichten.

Noch einen Hinweis in eigener Sache: Der Link zu dem PDF am 22.6.2014 8:55 MESZ ist leider kaputt, bitte nochmal posten 🙂

 
4 Kommentare

Verfasst von - Juni 22, 2014 in Hirntod

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

4 Antworten zu “Peter Schauf – Eidesstattliche Versicherung auf Bestellung

  1. Tommy

    Juni 23, 2014 at 10:05 am

    Dir ´nen angenehmen Urlaub und der anderen Flitzpiepe rate ich dringend zu einem Orthographie-Bildungsurlaub! Da haben sich wieder einmal zwei Kameraden im Geiste gefunden, um sich gegenseitig, zur Belustigung der Öffentlichkeit, zu bekriegen. Chapeau!

     
  2. Teufelchen

    Juni 26, 2014 at 11:16 am

    Mal angenommen, es gab „dieses Telefonat“ und inhaltlich verlief es tatsächlich so oder ähnlich. Wie will der Posttyp da sicherstellen, wer der Anrufer war. Oder besser noch, wenn er das gar nicht muss und nur „wahrheitsgetreu bestellt“ schwört, was ablief. Wie können sich die Verwerter dieses Kunstwerkes, allen voran der Dresdner Unnütz, denn so über den Anrufer sicher sein? Es sei denn, es ist eigentlich egal, wie sicher man sich ist, man will es einfach veröffentlichen, komme was da wolle!?

     
  3. Dem Florian unter den Kleppermantel geschaut

    Juli 15, 2014 at 12:21 pm

    ÄÄÄÄYYY T., gib die Kommentare frei!

    Dass Du verleumden, verfälschen und diffamieren kannst, wie kein Zweiter hast Du ja unter Beweis gestellt.

    Nur der Wahrheit ins Gesicht blicken, das scheint so unheimlich schwer zu fallen, oder? Mann, was bist Du für ein Charakterschwein!

    Na Trejtnarr, wir alle wissen doch, dass Du der hiesige Blogbetreiber bist, hast ja auch eine nahtlose Tradition von Hetz- und Schmähblogs aufgewiesen, als da wären:

    sicherlich 50 Blogs auf blogspot.com gegen den Ex-Mitkämpfer Jörg Reinholz
    sicherlich weit mehr, als 50 Blogs auf blogspot.com gegen den Ex-Mitkämpfer Fred Kaier
    richterstilzchen.blogspot.com gegen Thomas Richter, der sich erfrecht hatte, über Deine Machenschaften und Drohgebärden zu berichten
    frickestilzchen.blogspot.com, später frickestilzchen.wordpress.com gegen „Hauptfeind“ Frickemeier
    Tobias.Huch.wordpress.com gegen den Enthüller Deines Verrats
    verbraucherstilzchen.blogspot.com, später verbraucherstilzchen.wordpress.com gegen „Hauptfeind“ Frickemeier und allerlei Nebenfeinde, zuletzt wohl Schauf ebenfalls in die Hall of Fame der „Hauptfeinde“ aufgenommen

    Wie kommt man sich so vor, wenn man den lieben langen Tag nichts anderes tut, als den Kläffer eines Faustus Eberle zu spielen und alle seine Feinde zu diffamieren und verleumden?

    Du hast ja schließlich freiwillig die Seiten gewechselt vom „Verbraucherschützer“ hin zum Abzocker, der Deinen „Verbraucherschutz“ als Tarnschild für weitergehende Abzocken gekauft hat.

    Wie fühlt man sich, wenn man der Wahrheit ins Gesicht schaut? Einfach nur schofel und charakterlos, oder schon als Judas und Charakterschwein? Ich vermute mal eher zweiteres.

    Wie war das noch mal mit dem Pfeifen im Walde und großspurigen Vorankündigungen auf frickestilzchen.wordpress.com, die sich dann als totale Enten entpuppt haben. Na ja, seitdem ist da eher das Schweigen im Walde eingekehrt.

    Vermute mal, dass Du aus Ekel vor der Wahrheit, einfach nur weiter machst und noch mehr draufhaust, ohne zu erkennen, dass Du Dich weiter isolierst. Der „saubere“ Verein, dessen Reputation Du reinwaschen wolltest, hat sich inzwischen als extrem unseriös herausgestellt. Auch Deine übrigen Lügen, Verleumdungen und Diffamierungen lassen sich mit Leichtigkeit als solche erkennen.

    Schauf hat mal den schönen Spruch gehabt und ich erkenne immer mehr, dass der in vollem Umfang auf Dich zutrifft: „wenn Dummheit anfängt zu denken, dann wird es gefährlich.“

     
    • verbraucherstilzchen

      Juli 18, 2014 at 8:19 pm

      Na Na, da hat jemand aber einen tierischen Hals. Auch das Betreiberraten ist nicht totzukriegen, wie bei den Deppen von 9live, 1000 mal anrufen um immer wieder die falsche Antwort zugeben, echt geil. Der restliche Kommentar, dürfte sogar von den benannten Herren selbst widerlegt werden. Man frage doch einfach mal die Herren R. und K. wer besagte Blogs betreibt, man wird sich über die Antwort wundern. Auch wenn ich nicht die vermutete Person bin, so kränkt es doch ein wenig mit solchen assozialen Blogspots in Verbindung gebracht zu werden.

      Verbraucherstilzchen informiert über wahre Tatsachen, es steht jedem frei diese jederzeit zu widerlegen. Immer her mit den Beweisen, ich bin gespannt.

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: