RSS

Fred Kaier entlarvt 3411 Abzockseiten…

08 Mrz

schild_sensationellso schreibt er in seinem neuen Enthüllungsartikel:

Rund 3411 Abofallenseiten der in Deutschland bestens bekannten Betreiber, hat „Biene“ ehemals Schreiberin beim mittlerweile geschlossenen Forum  „autosec4u“ für uns zusammengetragen und gelistet.

Nun ist mir auch klar, warum das Forum “autosec4u” geschlossen wurde, wegen völliger Verblödung einiger Autoren. Schauen wir uns diese sagenhafte Liste doch mal näher an. Respekt, da sind viele bekannte Seiten dabei, ein paar Beispiele:

  • adidassportsbrands12.com
  • buy-fernseherneu6.com
  • buy-trachtensales6.com
  • deutsch-laminet1.com
  • kaieristhirntodtkeinermerkts.info

So geht das über sage und schreibe 66 PDF Seiten. Alle von mir getesteten Domains waren inaktiv zum Teil überhaupt nicht registriert. Lieber Fred Kaier, ist Dir langweilig, wolltest Du mal wieder Schlagzeilen produzieren, gehen die Besucher aus? Was willst Du mit einer solchen Schrottmeldung bezwecken?

stopstalkingEs ist an der Zeit die Leserschaft mal gründlich über Vögel wie Dich aufzuklären. Man beachte die Tags am Ende des Berichts, dort werden Personen und Firmen aufgelistet um bei der Googlesuche zu punkten. Was ist nun passiert. Ganz einfach, dem Hobbystalker Fred Kaier ist nichts eingefallen, was er denn hätte schreiben können, das ist schlecht, den Google möchte täglich gefüttert werden. Also geht man her, nimmt eine PDF voller sinnloser Informationen, zusammengestellt von einer ebenso sinnlosen Person und versieht diese mit einem reißerischen Artikel und den entsprechenden Tags und der Tag ist gerettet.

Diese Art der Berichterstattung ist verantwortlich für die Menge der Desinformation und des Unsinns im Netz. Ein geltungssüchtiger Versager möchte sich um jeden Preis in den Mittelpunkt drängen und feiern lassen, ganz nach dem Motto “Seht mal, was ich ein toller Typ bin”. Eigentlich ein sehr bedauernswerter Zeitgenosse. Dieses Verhalten führte unter anderem dazu, dass die Verbraucherzentrale Hessen sich genötigt sieht eindringlich vor Fred Kaier zu warnen. Dies würde mir lieber Fred sehr zu denken geben.

freddyDas wirklich schlimme daran liebe Leser, solche Leute schaffen es, sich in das Vertrauen ahnungsloser Bürger zu schleichen. Mit gezielten Falschinformationen versucht man Personen und Firmen, deren Geschäftsmodell subjektiv nicht den Moralvorstellungen einiger weniger entspricht, nachhaltig zu schädigen und in den Ruin zu treiben. Wussten Sie z.B. das Fred Kaier sich vor seiner Zeit als Verbraucherschützer, in der Erotikbranche sowie in der Dienstleistungsbranche versucht hatte und gescheitert ist. Ja Sie lesen richtig, vor nicht all zu langer Zeit hat man selbst das gemacht, was man heute vorgibt zu bekämpfen. Ein solches Verhalten charakterlich zu bewerten überlasse ich gerne meiner Leserschaft.

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

7 Antworten zu “Fred Kaier entlarvt 3411 Abzockseiten…

  1. Besserwisser

    März 8, 2012 at 1:27 pm

    „So geht das über sage und schreibe 66 PDF Seiten. Alle von mir getesteten Domains waren inaktiv zum Teil überhaupt nicht registriert.“

    Vor allem sind da nur Schrottdomains gelistet. Ohh Freddy Du bist so dämlich

     
  2. Andreas Neuber

    März 8, 2012 at 2:44 pm

    Aber „lernfähig“ ist er doch 🙂

    Seinen neuesten Erguss über das Buch von Frau Tank unterschrieb er mit :

    „Vielen Dank Herr Hinrichs, für die freundl. Genehmigung zur Weiterverbreitung.“

    Möge man sich an ihm ein leuchtenden Beispiel nehmen. Aus Schaden wird sogar er klug !

     
  3. Besserwisser (der echte)

    März 10, 2012 at 3:31 pm

    Treitnar, du ***** ***. Fälscht auch noch Kommentare.

    Anmerkung: Lieber anonymer Freund, wer fälscht hier was? Noch einmal eine Beleidigung und Du bist raus. Schon wieder Wochenende schon wieder Betreiberraten. Leute wird euch das nicht langsam langweilig?

     
  4. Fälscher von London

    März 10, 2012 at 4:49 pm

    Kommentare mit falscher Email und anonymer IP und sinnlosem Inhalt werden nicht mehr veröffentlicht.

     
  5. Otto Ottaviano

    März 22, 2012 at 2:28 pm

    Hat hier nicht alles sinnbefreiten Inhalt? Wie auch beim stalkenden Nachbarstilzchen?

    Lieber Gott lass Hirn vom Himmel regnen und nimm den Bedürftigen die Schirme weg!

     
  6. Bondscoach

    März 24, 2012 at 7:38 pm

    Ode an Ottavio (frei nach Franz Josef Degenhardt)

    Da hocken sie, die Stilzer
    und saufen unsern Wein.
    Und ein jeder stalkt noch mehr
    als der andre, und sie schrein
    und sie lügen,
    und sie quasseln,
    lügen uns die Hucke voll.
    Und jeder stalkt, und jeder lügt
    und findet sich ganz toll………

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: